fruktosefreier Schokoladen-Zimt-Kuchen

fruktosefreies Weihnachtsrezept - Schokoladen-Zimt-Kuchen

In 7 Wochen ist Weihnachten. Neben den traditionellen Weihnachtskeksen habe ich nun auch diesen tollen fruktosefreie Weihnachtskuchen ausprobiert. Schokoladenkuchen ist ja sowieso ein Klassiker, doch der zugefügte Zimt bringt mich richtig in Festtagstimmung. Perfekt für die Adventszeit können wir nun auch fruktosefrei die schönen Stunden mit unseren Familien genießen.

Probiert es einfach aus.

 

Zutaten:

4 Eier

180g Traubenzucker

80g weißes Reismehl

200g weiche Butter

1 Tl Zimtpulver

200g frufree Zartbitter Schokolade ( Bittersweet )

 

Ofen: 200°C Ober- und Unterhitze

Backzeit: 25min

 

 

Und so geht’s:

  1. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und mit der Butter über einem Wasserbad langsam erhitzen. Passt auf das es nicht zu heiß wird sonst kann die Schokolade schnell verbrennen. Gelegentlich umrühren. Alles schmelzen lassen bis sich alles gut verbunden hat, vom Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen.
  2. Eine Springform mit Backpapier auslegen oder mit Butter einfetten.
  3. Eier und Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Handrührgerät verquirlen. Dies kann bis zu 5 min dauern. Die Masse ist fertig, wenn sie hell und cremig wird.
  4. Weißes Reismehl und Zimt hinzufügen und gut vermischen. Dann auch die Schokoladenmasse hinzu.
  5. Teig in die Form geben und im Ofen 25 min backen. Dann abkühlen lassen.
  6. Ihr könnt noch etwas Traubenzucker mit Zimt vermischen und dieses Zucker-Zimt-Mix zum Servieren auf den Kuchen streuen.

 

Jetzt nur noch vernaschen!

Eure Hedwig

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen