Fruktosefreier Streuselkuchen

Meine frühesten Kindheitserinnerungen gehen zurück zu meiner geliebten Oma. Die beste Bäckerin der Welt natürlich! Die besten Erinnerungen habe ich als wir zusammen in ihrer kleinen Küche standen und Kuchen gebacken haben. Ich denke daher kommt auch meine Leidenschaft zum Backen. Mein Lieblingskuchen war schon immer ihr Streuselkuchen. Deshalb bin ich auch ganz besonders glücklich euch nun diese fruktosefreie Variante vorzustellen.

 

Zutaten: 

Teig:

250g weiche Butter

250g Dextrose

4 Eier

2TL Backpulver

250g Dinkelmehl

 

Streusel:

250g weiche Butter

250g Dextrose

400g Dinkelmehl

 

Topping:

250ml Sahne

 

Und so geht’s:

 

  1. Für den Teig Butter, Zucker, Eier, Backpulver und Dinkelmehl zu einem cremigen teig verrühren. Wenn der Teig zu trocken ist könnt ihr auch einen kleinen Schuss Milch dazugeben.
  2. Den Teig auf einem Backblech mit Backpapier verstreichen.
  3. Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel und diese gut durchkneten. Am besten mit der Hand. Aus dem Teig grobe Streusel machen.
  4. Die Streusel auf den Kuchenteig verteilen.
  5. Im vorgeheizten Ofen auf Ober/Unterhitze 200°C für 20min backen.
  6. Direkt nach dem Backen die Sahne über den Kuchen gießen. Am besten den Kuchen ein paar Stunden ruhen lassen.

 

Jetzt nur noch vernaschen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen